Blue Flower

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook
Wir sind in Oberlangen in sozialen Medien sehr gut vernetzt. Die wichtigsten Neuigkeiten und Termine, das Wissenswerte rund um Oberlangen posten wir auch auf die Pinnwand der Seite Gemeinde Oberlangen .

Die Seite ist ohne Facebook-Anmeldung nicht für jeden sichtbar, für Interaktionen ist ein eigenes Profil erforderlich.
Nach der Facebook-Anmeldung können Sie unsere Beiträge anschauen, kommentieren und mit Ihren Freunden teilen.

Hinweise zum Datenschutz:
Wenn Sie sich ein persönliches Profil einrichten, fordert Facebook Sie dazu auf, einige Daten (wie Ihren Namen und Ihr Geburtsdatum) zu hinterlegen. Welche Informationen Sie der Öffentlichkeit zugänglich machen, können Sie in den Privatsphäre-Einstellungen festlegen.

Öffentliche Bekanntmachung                                                                15.07.2021

 

Kommunalwahlen am 12. September 2021

Öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschusses 

Am 28. Juli 2021 findet um 19.00 Uhr im Sitzungsraum des Gemeindehauses Oberlangen, Marienstr. 14, 49779 Oberlangen eine öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschusses statt.

 

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Bestellung einer/eines Schriftführerin/Schriftführers

3. Verpflichtung der Mitglieder sowie der/des Schriftführers/Schriftführerin

4. Entscheidung über die Zulassung der Wahlvorschläge für die Gemeindewahl

 

Sonstige Hinweise:

Zu dieser Sitzung hat jedermann Zutritt.

 

Der Gemeindewahlleiter

 

gez. Wilhelm Dycker

 

 


07.07.2021

Öffentliche Bekanntmachung

Kommunalwahl am 12. September 2021

Wahlausschussmitglieder

Gemäß § 8 der Niedersächsischen Kommunalwahlordnung (NKWO), jeweils in der zurzeit gültigen Fassung, sind

Mitglieder des Gemeindewahlausschusses:

  1. Herr Wilhelm Dycker, Laurentiusstraße 8, 49779 Oberlangen
  2. Frau Marianne Grove, dienstlich Marienstr. 14, 49779 Oberlangen
  3. Herr Uwe Lammers, Hermann-Wöste-Str. 14, 49779 Oberlangen
  4. Herr Heinz Santen, Im Fehnken 32, 49779 Oberlangen
  5. Herr Willy Hebbelmann, Am Tannenkamp 2 a, 49779 Oberlangen
  6. Frau Margret Janßen, Kienmoorweg 2, 49779 Oberlangen
  7. Herr Frank Hölscher, Heidenhauk 3, 49779 Oberlangen

Der Gemeindewahlleiter

In Vertretung 

gez. Marianne Grove            

                                                                                             

Bebauungsplan Nr. 15 "Hoher Esch Teil II", Gemeinde Oberlangen

Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung des o.a. Bebauungsplanes in der Zeit vom 08.07.2021 bis einschließlich 10.08.2021 im Gemeindebüro Oberlangen, Marienstraße 14, 49779 Oberlangen, und im Rathaus der Samtgemeinde Lathen, Zimmer Nr. O.17, Erna-de-Vries-Platz 7, 49762 Lathen


Bekanntmachung Haushaltssatzung Oberlangen 2021 

Die Haushaltssatzung für das Jahr 2021 finden Sie unter folgendem Link:

http://sg-lathen.de/haushaltssatzung-und-bekanntmachung-der-haushaltssatzung-der-gemeinde-oberlangen-fuer-das-haushaltsjahr-2021/ 

 

                                

Mit dem guten Wetter beginnt in dieser Zeit die Grasmähsaison, die für die Rehkitze eine ganz große Gefahr bedeutet.

Um sie aufzufinden, wird normalerweise eine Drohne mit Wärmebildkamera eingesetzt, die ist aber nicht immer verfügbar.

Also mobilisierten die Jäger viele Helferinnen und Helfer um in Oberlangen-Moor Grasflächen zu durchsuchen, damit die Kitze gerettet werden.

 

Foto: Margret Janßen


Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren

für die Dorfregion der Gemeinden Niederlangen, Oberlangen und Sustrum der Samtgemeinde Lathen sowie der Ortschaft Landegge der Stadt Haren (Ems);

http://sg-lathen.de/nichtfoermliches-interessenbekundungsverfahren-2/


Baufortschritt Ortsdurchfahrt Oberlangen

Die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt Oberlangen gehen voran. Hier einige Bilder dazu:

Fotos: Jens Schulte, Samtgemeinde Lathen


Oberlangen im Dorfentwicklungsprogramm

Die Gemeinde Oberlangen hatte sich zusammen mit Niederlangen, Sustrum und Haren-Landegge beim Amt für regionale Landesentwicklung für die Aufnahme in das Programm Dorfentwicklung beworben. Gestern dann die frohe Kunde aus Hannover, dass Oberlangen es zusammen mit den anderen drei Dörfern als Dorfregion unter 36 Mitbewerbern geschafft hat.

Mit der Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm besteht für die Dörfer die Möglichkeit, mit finanzieller Förderung durch das Land Niedersachsen dörfliche Strukturen nachhaltig und zukunftsgerecht zu sichern und auszubauen. Straßen, Wege und Plätze können saniert, Freizeit- und Kulturanlagen ausgebaut werden. Auch Privatleute können bei der Sanierung von ortsbildprägenden Gebäuden von den finanziellen Förderungen profitieren.

Die Freude über die Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm ist groß, denn es fließen erhebliche Fördergelder in unsere Dörfer.

Dabei war der Weg dorthin lang. Am 30.11.2017 wurde im Gemeinderat Oberlangen der Beschluss gefasst, sich zusammen mit Niederlangen und Sustrum als Dorfregion um Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm zu bewerben. Um die Bürger von Anfang an in das Verfahren mit einzubinden, wurden im Januar 2018 Fragebögen an alle Haushalte verteilt, in denen Gegebenheiten, Eindrücke und Bedürfnisse der Bürger abgefragt werden. Mehr als 100 Fragebögen wurden zurückgegeben.

Der Antrag zur Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm sollte zielgerichtet und mit den Wünschen der Einwohner entsprechend verfasst werden. Im Rahmen einer 1. Bürgerversammlung am 6. Februar 2018 wurde über die Ziele der Dorfentwicklung, den Ablauf und Inhalt des Antrages informiert. Mehr als 70 Teilnehmer nahmen an dieser Informationsveranstaltung teil und belegten das rege Interesse und den Rückhalt der Bürger.

Mit der Erarbeitung des Antrages auf Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm wurde das Planungsbüro Thomas Honnigfort aus Haren beauftragt. In diesen Antrag sind die Ergebnisse aus der Bürgerversammlung und den Auswertungen der Fragebögen mit eingeflossen.

Im Juni 2018 konnte dann der erste Antrag der Dorfregion Oberlangen, Niederlangen und Sustrum auf Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm gestellt werden. Doch leider wurde diesem Antrag Anfang 2019 eine Absage erteilt. Zwischenzeitlich wurde die antragstellende Dorfregion um die Ortschaft Haren-Landegge erweitert.

Ein neuerlicher Antrag wurde ergänzt, verfeinert und im Juli 2019 beim Amt für Regionalplanung eingereicht. Doch auch dieser fand keine Zustimmung bei der Bewilligungsbehörde. Doch davon ließ man sich nicht unterkriegen und der lange Atem zahlte sich aus. Nachdem im Juli 2020 ein erneuter Antrag gestellt wurde, konnte Bürgermeister Raming-Freesen am 30.03.2021 endlich die gute Nachricht entgegen nehmen:  Oberlangen hat es als Mitglied der Dorfregion geschafft, in das Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen zu werden. 


Wie eine Mühle vor 60 Jahren von Oberlangen nach Münster zog

Lesen Sie die interessante Geschichte der Oberlangener Bockwindmühle:

https://www.noz.de/lokales/lathen/artikel/2292296/wie-eine-muehle-vor-60-jahren-aus-oberlangen-nach-muenster-umzog


Gleichstellungsbeauftragte zu Gast in Ratssitzung

Bericht der Gleichstellungsbeauftragten der Samtgemeinde Lathen Marlen Jänen" so lautete ein Tagesordnungspunkt in der letzten Sitzung des Gemeinderates. Marlen Jänen zeigte sich sehr dankbar, dass ihr die Gelegenheit gegeben wurde, sich und ihre Arbeit vorzustellen und auf die verschiedenen Aspekte ihres Handelns aufmerksam zu machen. Im Hinblick auf die bevorstehenden Kommunalwahlen im September 2021 möchte Sie sich verstärkt der Aufgabe widmen, Frauen für die Kommunalpolitik zu begeistern.

Seit dem 1. Februar 2020 ist sie als ehrenamtliche kommunale Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Lathen bestellt worden. Marlen Jänen wohnt mit ihrer Familie in Oberlangen.

In ihrer Tätigkeit ist sie für die Gleichstellung von Männern und Frauen sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich zuständig. Sie ist direkt dem Bürgermeister unterstellt und hat ein Teilnahme- und Anhörungsrecht in allen kommunalen Gremien, jedoch kein Stimmrecht.

Zentrale Themen ihrer Arbeit sind z. B. Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Wiedereinstieg in den Beruf, Personalauswahlverfahren und vertrauliche Ansprechpartnerin innerhalb der Verwaltung, Fragen rund um die Gesundheit oder Gewalt gegen Frauen, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, Hilfestellungen bei sozialen Angelegenheiten, Kontakte vermitteln, …

Bei Fragen aus all diesen Bereichen steht sie sowohl für Frauen als auch für Männer als Ansprechpartnerin  zur Verfügung.

Zu ihren eigenen Schwerpunkten und Zielen gehören z. B.:

  • „Mehr Frauen in die Politik“ mit einer jährlich stattfindenden Aktion sowie einem politischen Stammtisch für Frauen;
  • Gestaltung des „Internationalen Frauentags“ mit einem abwechslungsreichen Programm für Frauen;
  • Weiterführung des „Begegnungscafés“ für Frauen aller Nationalitäten und Kulturen;
  • Mitwirkung bei dem Arbeitskreis ANNET, dem Projekt für Geflüchtete und Migranten;
  • Organisation und Durchführung eines Männer- und Frauen-Frühstücks zum geselligen Beisammensein;
  • Zudem steht sie für neue Ideen und Projekte jeglicher Art zur Verfügung und unterstützt in der Umsetzung.

Marlen Jänen kann zu den Sprechzeiten im Rathaus besucht werden oder ein individueller  Gesprächstermin kann telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden. Die Gespräche werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.

Marlen Jänen ist wie folgt erreichbar:

 

  • Sprechzeiten: Dienstag 9:00 bis 11:00 Uhr
    im Büro des Rathauses der Samtgemeinde Lathen, Erna-de-Vries-Platz 7, 49762 Lathen Zimmer 8 (Erdgeschoss)
  • Per Telefon: 0 59 33 / 66-54
  • Per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sanierung der Ortsdurchfahrt

Die Sanierung der Ortsdurchfahrt schreitet voran. Der 2. Bauabschnitt ist bereits abgeschlossen. Zurzeit laufen die Arbeiten im 3. Bauabschnitt von Heinrich Schulte Metallbearbeitung bis zur Einfahrt in das Baugebiet Nesken Grund.

Fotos: Georg Raming-Freesen


 

 

Sanierung der Ortsdurchfahrt L 48

Die Sanierung der Ortsdurchfahrt ist im ersten Teilabschnitt mit Ausnahme der Asphaltdeckschicht fertig gestellt. Der Abschnitt von der Einmündung Wilholter Straße (K 130) bis zur Kfz-Werkstatt Meyer wurde wieder freigegeben. Zeitgleich wurde mit dem 2. Bauabschnitt von der Tankstelle Meyer bis zur Kreuzung Bröckelweg (Metallbau Schulte, Heinz) begonnen und die Ortdurchfahrt in diesem Bereich gesperrt.

Die Gaststätte Weymann, die Tankstelle Meyer und das Baugebiet Hoher Esch sind aus Richtung Haren wieder erreichbar. 

Hier lesen Sie den Artikel in der Ems-Zeitung vom 25.03.2021:

https://www.noz.de/lokales/lathen/artikel/2265215/ortsdurchfahrt-in-oberlangen-soll-im-sommer-fertig-sein

 

Foto: Georg Raming-Freesen


Wir nehmen Abschied vom

Ehrenbürgermeister der Gemeinde Oberlangen und

Träger des Bundesverdienstkreuzes

Gerhard Raming-Freesen

der am 25. Februar 2021 im Alter von 93 Jahren verstarb.

Nach seiner Rückkehr aus russischer Kriegsgefangenschaft im Jahre 1948 wurde er bereits acht Jahre später, 1956, in den Gemeinderat gewählt.

Im Jahre 1961 wurde er im Alter von 34 Jahren Bürgermeister von Oberlangen. Dieses Amt übte er 30 Jahre bis zu seinem Ausscheiden im Jahre 1991 aus. Von 1965 bis 1991 war er ebenfalls Bürgermeister der Samtgemeinde Lathen, mehr als 25 Jahre gehört er den Kreistagen Aschendorf-Hümmling und ab 1977 dem Landkreis Emsland an. Als Mitglied zahlreicher Vereine, als Aufsichtsratsvorsitzender der Lathener Volksbank (heute Volksbank Emstal), als Schöffe und ehrenamtlicher Verwaltungsrichter wusste er um die Sorgen der Mitbürger.

Als Anerkennung seiner Verdienste wurde er 1991 zum Ehrenbürgermeister der Gemeinde Oberlangen ernannt.

Unermüdlich und mit gestalterischem Weitblick legte er erfolgreich viele Grundsteine für die gute und nachhaltige Entwicklung Oberlangens. Dies wurde gekrönt durch die erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, bei dem Oberlangen 2013 mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurde.

Die Sicherung des Schulstandortes, die Dorferneuerung und vor allem die Heimatgeschichte, die in die Gründung des Heimatvereins mündete, waren ihm Herzensangelegenheiten.

1992 wurde er für sein herausragendes Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.

Im Jahre 2007 wurde er zum Ehrenvorsitzenden des Heimatvereins ernannt.

 

Wir werden unserem Ehrenbürgermeister Gerhard Raming-Freesen ein dankbares Andenken bewahren. 

Foto: Heiner Ottens


Raumpflegerin für das Gemeindehaus gesucht

Die Gemeinde Oberlangen sucht zu sofort eine Raumpflegerin für das Gemeindehaus Oberlangen im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung. Die Arbeitszeit richtet sich nach der Nutzung des Gemeindehauses und kann flexibel gestaltet werden. Wöchentlich sind jedoch das Büro und der Besprechungsraum zu reinigen. 

Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne bei Bürgermeister Georg Raming-Freesen Handy Nr. 0171-7137170 oder im Büro der Gemeinde Oberlangen Tel 05933-561 (Montag, Dienstag, Mittwoch von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr).

 

Foto: Heiner Ottens


 

 

 

 

 

 

Sanierung der Ortsdurchfahrt und der Landesstraße

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen wird noch in diesem Jahr mit den Sanierungsarbeiten der Landesstraßen in den Gemeinden Oberlangen und Niederlangen beginnen.  Der Bauablauf ist wie folgt geplant: Deckensanierung zwischen Oberlangen und Niederlangen, Deckensanierung zwischen Niederlangen und dem Knotenpunkt nach Sustrum. Ab dem Frühjahr 2021 erfolgt die Grunderneuerung der Ortsdurchfahrt Oberlangen. Anschließend wird die Ortsdurchfahrt in Niederlangen saniert. Die Gemeinden und die Samtgemeinde werden im Zuge der Straßenbauarbeiten umfangreiche Instandsetzungsarbeiten an den Regen- und Schmutzwasserkanälen durchführen.